Aktuelles aus Stift Rein

Ausstellung: Stift Rein und die Habsburger
"Die Ehrenpforte Kaiser Maximilians" ist eines der sensationellen Schaustücke in der Habsburger-Ausstellung.
Museum: Ab 1. April gibt es voraussichtlich die Möglichkeit die Ausstellung selbstständing zu besuchen, täglich um 10:30 Uhr und um 13:30 Uhr. Sollten bis dahin wieder Führungen erlaubt sein, werden um 10:30 Uhr und 13:30 Uhr Führungen stattfinden.
Anmeldung:
gruppe@stift-rein.at oder +43 (0)3124-51621-14 (Mag. Lukas Steinwender)

Der Klosterladen hat sonntags von 12 bis 17 Uhr geöffnet, bitte beachten Sie auch hier die aktuellen Coronaregeln.

 
     

Amonte-Ausstellung im Stift Rein
Das Zisterzienserstift Rein widmet im heurigen Jahr seine Ausstellung dem großen Barockmaler Joseph Anton Amonte. Die zahlreichen Fresken und Tafelbilder aus dem 18. Jahrhundert weisen ihn gewissermaßen als „Auge des Barock“ aus. Der gebürtige Südtiroler ist nicht nur ein Meister der religiösen Malerei, sondern sein Werk zeigt ihn auch als bedeutenden Chronisten. Seine Veduten zeigen das ursprüngliche Stift, das ein Bau des Mittelalters war, und die heute bekannte Form, ein Hauptwerk des Spätbarock. Die Äbtegalerie von Rein wird von Amontes rund 40 monumentalen Gemälden dominiert, welche die frühesten Stiftsvorsteher zeigen.
Führungen täglich um 10.30 und 13.30 Uhr.
Kontakt: 03124 5162111, info@stift-rein.at

 

zurück zur Übersicht

 
410